Zum Inhalt springen
Was tun bei

Todesfall

Der Tod eines nahen Angehörigen ist immer wieder eine besondere Herausforderung – wir wünschen Ihnen als Betroffene Kraft und Segen in dieser Zeit. Gerne wollen wir als Kirchgemeinde Ihnen zur Seite stehen – mit Trost und Rat, mit Unterstützung und Begleitung. 

Seelsorgerliche Begleitung

Für eine erste seelsorgerliche Begleitung – zum Beispiel am Sterbebett – nehmen Sie gerne Kontakt mit einem Pfarrer oder Diakon auf › Kontaktdaten 

Um den Termin für eine Beerdigung abzuklären, wenden sie sich zunächst an das Zivilstandsamt der Stadt Buchs (Zentrale: 081 755 75 00). Überlegen Sie doch schon vorab, ob es einen öffentlichen Gottesdienst  oder eine stille Abschiedsfeier im engeren Familienkreis geben soll. Nehmen Sie dabei Rücksicht auf die Wünsche des Verstorbenen, aber auch auf Ihre eigenen Bedürfnisse und die der Menschen in Ihrem Umfeld. Bei Unsicherheiten wenden Sie sich gerne vorgängig an einen Pfarrer. 

Das Zivilstandsamt legt mit Ihnen zusammen einen Beerdigungstermin fest und teilt Ihnen mit, welche Pfarrperson zuständig ist. In einem anschliessenden Gespräch wird der Pfarrer mit Ihnen zusammen die Abdankungsfeier vorbereiten. Die übliche Uhrzeit für Abschiedsgottesdienste in der Kirche oder im Abdankungsraum auf dem Friedhof ist 14.15 Uhr. Eine stille Abschiedsfeier im engeren Familienkreis findet in der Regel um 11.00 Uhr auf dem Friedhof statt.