Zum Inhalt springen
Was tun bei

Begleitung Kranker und Sterbender

Die Krankheit und das Sterben eines Angehörigen oder nahen Menschen fordert uns heraus. Die Begleitung eines schwerkranken Menschen ist eine besondere Aufgabe, dien Begleitenden viel abverlangt, auch viel geben kann. Dennoch kann es gut sein, auch hier Hilfe zu beanspruchen - entweder durch einen Pfarrer oder Diakon oder auch durch die Hospizgruppe Werdenberg, eine Gruppe von Freiwilligen mit dem Leitgedanken "Da sein - Begleiten - Unterstützen". Die Begleiterinnen und Begleiter der Hospizgruppe stehen Ihnen zu Hause, im Spital und im Heim bei Tag und Nacht entlastend bei.

Kontakt: Hospizgruppe Werdenberg, Waltraud Eggenberger
Untergatter 4, 9472 Grabs, 081 771 31 53